Unternehmen

Daten & Fakten

Das Projekt UGS Katharina folgt modernsten technischen Konzepten und verbindet die Wirtschaftlichkeit und Effektivität der Speicheranlage mit höchsten Sicherheitsanforderungen. Zur Verdeutlichung der Dimension dieses Bauprojektes finden Sie unten stehend einige Beispiele.

 

3

Kompressoren

werden auf dem Erdgasspeicher Katharina genutzt. Zusammen genommen steht mit diesen drei Kompressoren eine Gesamtleistung zur Verfügung, die der von 4 »ICE 3«-Zügen entspricht.

4x »ICE 3« Zug

12

Kavernen

werden auf dem Gelände des Erdgasspeichers Katharina in einer Tiefe von 500 bis 700 Metern gesolt, ausgerüstet und in Betrieb genommen. Um sich diese Dimension vorzustellen: Der Fernsehturm in Berlin besitzt lediglich eine Höhe von 368 Metern.

tower
368 Meter

24

Millionen Kubikmeter Erdgas

können jeden Tag an Ausspeicherleistung geliefert werden. Damit entspricht die tägliche Leistung des Erdgasspeichers Katharina der Energie, die eine Solaranlage mit der Fläche von 100.000.000 Quadratmetern erzeugt. Zum Vergleich: Eine Anlage dieser Größe hätte eine Fläche von 14.000 Fußballfeldern.

soccerfield
7.140 Quadratmeter

37

Kilometer

lange Anbindungsleitung zur Erdgasleitung JAGAL wurde errichtet. Damit ist die Anbindungsleitung mehr als doppelt so lang wie der Gotthard-Straßentunnel.

berg
17.0 Kilometer

5000

Kilogramm

beträgt ungefähr das Gewicht eines Rohres der Anbindungsleitung – so viel wie ein ausgewachsener afrikanischer Elefant. Die komplette Leitung besteht aus über 2.500 Rohren – was somit ein Gesamtgewicht von mehr als 12.500.000 Kilogramm ergibt.

5.000 Kilogramm

25000

Haushalte

kann man mit dem Erdgas, das in einer Kaverne gelagert wird, im Laufe eines Jahres versorgen. Der Erdgasspeicher Katharina wird 12 Kavernen nutzen, was einer Versorgung von 300.000 Haushalten pro Jahr entspricht.

haushalte
x 1.000 pro Kaverne

Der Weg des
Erdgases

Von Russland bis nach Peissen

01

Förderung

Aus bis zu 4.000 Metern Tiefe wird Erdgas in Russland gefördert.

02

Aufbereitung

Um Korrosion in den Fernleitungen zu vermeiden, wird das Erdgas getrocknet und für den Transport vorbereitet.

03

Verdichtung

Um die richtige Geschwindigkeit des Transportes zu gewährleisten, muss das Erdgas an verschiedenen Stellen des Pipelinenetzes verdichtet werden.

04

Transport

Seit 1973 wird Deutschland zuverlässig mit russischem Erdgas versorgt. Sechs Tage braucht das Erdgas von den sibirischen Förderstationen nach Deutschland. Nach Ankunft wird das Erdgas gereinigt und erwärmt. Dies dient der Vermeidung von Kondensation beim Weitertransport.

05

Speicherung

Das Erdgas trifft in Peissen ein und wird in unterirdischen Kavernen gespeichtert.

40 Milliarden Kubikmeter Erdgas liefert Russland jährlich nach Deutschland. Genug um den Energieverbrauch von 19 Millionen Haushalten zu decken.

Ein Joint Venture von

Close Cross

WESTWERK-HTTP-CHECK-1337