Unternehmen

Verlässliche Energie für Europa

Am 19. Mai 2009 gründeten die Gazprom export LLC, Moskau, die GAZPROM Germania GmbH, Berlin, und die VNG - Verbundnetz Gas AG, Leipzig, ein Konsortium zum Bau und Betrieb eines Untergrundgasspeichers.

Am gleichen Tage wurde die Projekt- und Betreibergesellschaft Erdgasspeicher Peissen GmbH, an der heute die VNG Gasspeicher GmbH und Gazprom export LLC jeweils zur Hälfte beteiligt sind, gegründet.

Die VNG und GAZPROM blicken auf eine über 20jährige vertrauensvolle und verlässliche Energiepartnerschaft zurück. Am 1. Mai 1973 strömte erstmals russisches Erdgas über die Grenze nach Ostdeutschland: Der „Anlandepunkt“ Sayda im Erzgebirge gehörte damals zum Leitungsnetz der VNG und ist heute eine Station der VNG-Tochtergesellschaft ONTRAS Gastransport GmbH. Nur wenig später wurde auch Westdeutschland mit russischem Erdgas versorgt.

Seither wurden mehr als eine Billion Kubikmeter über mittlerweile drei verschiedene Transportrouten von Russland nach Deutschland geliefert, etwa 250 Milliarden Kubikmeter davon zur VNG. Beide Unternehmen pflegen darüberhinaus eine langjährige wissenschaftlich-technische Kooperation, zum Beispiel bei der Entwicklung und dem Einsatz von neuen Technologien für die unterirdische Gasspeicherung.


mehr lesen

Bild vergrössern

Katharina II.

Zur Ehrung der russischen Zarin Katharina der Großen, die eine geborene Prinzessin von Anhalt-Zerbst war und viel zum gegenseitigen Verständnis zwischen Russland und Deutschland beigetragen hat, wurde dem Erdgasspeicher der Name Katharina gegeben.

Gazprom export LLC

Die in Sankt Petersburg ansässige Gazprom export LLC ist eine Tochtergesellschaft des Gaskonzerns PAO GAZPROM und der weltweit größte Erdgasexporteur.

Gazprom export LLC versorgt mehr als 20 Länder in Europa und Zentralasien mit Erdgas. Außerdem exportiert das Unternehmen Gaskondensat, Erdöl, verflüssigte Kohlenwasserstoffe und andere Produkte der petrochemischen Industrie. Neben dem Ausbau der Erdgasversorgungsnetze ist Gazprom export LLC auch an der Erdgasspeicherung beteiligt. 


mehr lesen

VNG Gasspeicher GmbH

Die VNG Gasspeicher GmbH ist ein Unternehmen der VNG-Gruppe und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der VNG – Verbundnetz Gas AG mit Sitz in Leipzig.


Als drittgrößter Speicherbetreiber in Deutschland stellt das Unternehmen eine Gesamtkapazität von rund 2,5 Milliarden Kubikmetern in Speicheranlagen an mehreren, insbesondere im Osten Deutschlands befindlichen Standorten bereit. Die geografische Lage und die Netzanbindung der Untergrundgasspeicher ermöglichen den Zugang zu wichtigen europäischen Handelsmärkten. VNG Gasspeicher GmbH steht für innovative Produkte und individuelle Produktkombinationen, die sich mit Flexibilität und Zuverlässigkeit konsequent am Markt orientieren.


mehr lesen

Die Historie

40 Jahre russisches­ Erdgas
für Deutschland

1973

Beginn russischer Erdgaslieferungen nach Deutschland

1974, 1982, 1986

Abschluss weiterer Erdgaslieferabkommen

1985

Erstmals Erdgaslieferungen nach West-Berlin

1989/90

Wiedervereinigung Deutschlands

1996

VNG erhält als erstes deutsches Unternehmen russisches Erdgas aus der Jamal-Pipeline

1998

Beginn der wissenschaftlich-technischen Kooperation zwischen PAO Gazprom bzw. deren Tochtergesellschaften und VNG

2006

Gründung des Deutsch-Russischen Rohstoff-Forums

2009

Gründung der Erdgasspeicher Peissen GmbH als Joint Ventures zwischen Gazprom export und VNG

2011

Erste Spatenstich "UGS Katharina" Inbetriebnahme der Ejektoranlage am UGS Bernburg

2013

Seit 1973 mehr als 1 Bill. m³ Erdgas von Russland nach Deutschland geliefert, davon mehr als 250 Mrd. m³ an VNG

Ein Joint Venture von

Close Cross

WESTWERK-HTTP-CHECK-1337